Übersicht
Schule
Kontakt
Termine
Aktuelles Schuljahr
Schulwegeplan
Anfahrt
Bildungshaus
Archiv
Verlässliche GS
Klassen
Lehrer
Unser Profil
Geschwister Scholl
Bruchhausen
Förderverein
Impressum


 

Bruchhausen - Ein Stadtteil von Ettlingen

 

Bruchhausen ist mit 5.160 Einwohnern (31.12.2005) der größte Stadtteil der Großen Kreisstadt Ettlingen und gehört seit 1974 zur Stadt Ettlingen. Bruchhausen liegt 118 m ü. NN.

Erstmals wurde der Ort 1102 erwähnt. Kaiser Heinrich IV. schenkte damals dem Hochstift Speyer mehrere Güter im Ufgau, darunter auch Luitfridsweiler, benannt nach dem im Bruch gelegenen Weiler um das feste Haus, in welchem Luitfrid seinen Wohnsitz hat. 1367 wurde der Ortsname in Bruchhüser, 1427 zu Bruchhüseren (was soviel heißt wie: Häuser im Bruch) umbenannt. Bald gelangte der Besitz in die Hände des Markgrafen von Baden, der es in Bruchhausen unbenannte. Die mehr oder weniger liebevolle Bezeichnung Froschbacher stammt noch aus der Zeit, als sich im Frühjahr und Herbst das Bruch in einen See verwandelte und die sich darin wohl fühlenden Frösche die Bewohner mit ihrem Konzert erfreuten.

Am 1.10.1974 wurde Bruchhausen als Stadtteil Ettlingens eingegliedert. Bruchhausen verfügt über gute Verkehrsverbindungen, sowohl mit dem Bus als auch mit der Bahn. Durch Sperrungen des Bahnüberganges von Ettlingenweier und Oberweier nach Bruchhausen ist Ettlingens größter Stadtteil sowohl von Ettlingen als auch von Rastatt her nur über die B 3 zu erreichen. Für Fußgänger und Radfahrer wurde aber unter den Bahngleisen Tunnel gebaut. Buchhausen ist nicht nur Wohngebiet - es verfügt über alle nötigen Einrichtungen und Institutionen, die Bürger zur Erledigung ihrer alltäglichen Geschäfte und Besorgungen brauchen.

Das erste Schulhaus, das gleichzeitig auch als Rathaus diente, öffnete 1828 seine Pforten. Heute verfügt Bruchhausen über ein separates Rathaus, eine große Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule, hat eine katholische und eine evangelische Kirche, einen Kindergarten, Lebensmittelgeschäfte und Getränkehandlung, Bäckereien, Tankstellen, Autohändler und diverse andere Betriebe, die sich neuerdings im Industriegebiet ansammeln. Aber auch Ärzte aller Fachrichtungen haben sich in Bruchhausen niedergelassen. Das Vereinsleben kommt ebenfalls nicht zu kurz ; so hat Bruchhausen einen Musik-, Gesangs-, Fußball-, Handball- und Kleintierzuchtverein und noch andere ungenannte Vereine. Der Rote Kreuz Ortsverein besteht seit nunmehr 26 Jahren. Ebenso gibt es in Bruchhausen viele Spielplätze, eine Skaterbahn, Fußballplätze und sogar ein aus einem Baggersee entstandenes Naturschwimmbad, ,,den Badesee Buchzig". So hat sich Bruchhausen im Laufe der Jahre zu einem attraktiven Wohn- und Geschäftsort entwickelt.

Seit 1962 besteht eine Gemeinde Partnerschaft mit Fere Champenoise im Departement Marne, Frankreich.

Computer-AG Schuljahr 2006/2007

 

   

Bilder: Tim Hegewald

 

       Zur Startseite                                                        Seitenanfang